Artikel » Tutorials Sims 3 » Gartentutorial Teil 1 Artikel-Infos
   

Tutorials Sims 3   Gartentutorial Teil 1
19.01.2015 von mammut

Gartentutorial Teil 1

by petra0203

PDF

Im ersten Teil werden die Grundlagen erklärt.

Gelände formen

Im Bau-Modus findest du das Geländetool



Berge erstellen
Um einen Berg zu erstellen wählst du
„Gelände erhöhen“ und dort die kleinste runde Pinselgröße
Die Pinselweichheit stellst du auf hart in dem der Schieberegler ganz nach links geschoben wird



Nun kannst du das Gelände anheben in dem du an verschieden Stellen klickst
Damit es natürlich wirkt sollten die Kanten nicht geglättet werden und die Erhöhungen unterschiedlich hoch sein

Gebe dem Gelände anschließend noch einen passenden Anstrich



dazu eignet sich der Anstrich „Grober Schiefer“ mit ganz weicher Pinseleinstellung.

Sanfte Hügel
Wer hat schon ein Gebirge im Garten – für Gärten eignen sich eher sanfte Hügel

Wieder brauchst du das Tool „Gelände anheben“ mit dem kleinsten runden Pinsel
Aber im Gegensatz zum Berg nimmst du eine weiche Pinseleinstellung in dem du den Regler ganz nach rechts ziehst.



Erhebe das Gelände mit dieser Einstellung aber immer nur ganz wenig. Besser man geht öfters über eine Stelle um sie langsam zu erhöhen.

Nun schaffen wir noch einen sanften Übergang zum restlichen Gelände



Mit „Gelände glätten“ dem kleinsten Pinsel in der weichen Einstellung glättest du nun den Rand deines Hügels indem du vorsichtig vom übrigen Gelände in Richtung Hügel ziehst

Als Geländeanstrich eignen sich die verschieden Blüten gut.



Einen Teich anlegen
Im Baumodus findest du auch das „Teich Tool“



Mit dem kleinsten runden Pinsel in weicher Einstellung kannst du zunächst einmal deinen Teichumriss anlegen bevor du mit dem mittleren Pinsel einen Teich gestaltest.



Es gibt unterschiedliche Arten von Teichen

1.Der von Menschenhand angelegte



Diese Teichform ist meinst rund oder oval anlegt.
Die Randbepflanzung ist eher sparsam. Der Teichrand ist hier mit dem Sprühboden „Grober Schiefer“ angelegt. Als Dekoration eignen sich einige wenig Steine, Seerosen und evtl. eine kleine Geisirfontäne.

2.Der natürliche Teich



Er zeichnet sich aus durch einen unregelmäßigen Rand. Die Randbepflanzung ist artenreich und in kleinen Gruppen angeordnet. Einige Pflanzen sollten auch etwas ins Wasser ragen. Dies erreicht man mit einem Cheat.
Öffne zuerst die Cheatkonsole in dem du die Tasten STRG Umschalt und C gleichzeitig drückst.
Geben nun den Cheat „moveobjects on“ ein und bestätige mit der Eingabetaste.
Nun kann man Pflanzen auch dort platzieren wo es das Spiel eigentlich nicht zulässt.
Wenn du mit dem platzieren fertig bist vergiss nicht den Cheat wieder zu deaktivieren. Öffne dazu wieder die Cheatkonsole und gebe den Cheat „moveobjects off“ ein. Bestätige wieder mit der Eingabetaste. Als Geländeanstrich wurde hier Unkraut und Erde gewählt.


Der Geländeanstrich

Um deinen Garten natürlicher zu gestalten ist der Geländeanstrich ein hervorragendes Hilfsmittel.



Beste Ergebnisse erzielt man in dem nicht nur verschiedene Anstriche übereinander gelegt werden sondern auch mit den verschiedenen Pinsel stärken gespielt wird.
Allerdings sollte die Pinselweichheit nicht zu hart eingestellt sein.



Unter Bäumen und Pflanzen sollte man immer etwas Erde „streuen“
Die Wiese unter Bäumen wirkt natürlicher wenn man dunkleres Gras verwendet, da es unter Bäumen ja immer feucht ist.



Die Bepflanzung

Was wäre ein Garten ohne Pflanzen.
Die Bepflanzung spielt einen große Rolle bei der Gartengestaltung.
Allerdings sollten sie nicht wahllos gesetzt werden.

Treppenförmige Pflanzung



Im Rücken sind hohe Pflanzen, nach vorne hin werden sie immer kleiner.
Diese Pflanzung lässt sich vielfältig variieren durch die Wahl der Pflanzen und muss nicht so steif aussehen wie auf diesem Bild.

Konkave Pflanzung



Dabei werden hohe Pflanzen in die Mitte gesetzt und nach außen hin immer niedriger werdend.

Das Rondell



In der Mitte steht eine hohe Pflanze oder auch ein Baum der von niedrigen Pflanzen umrundet wird.

Rechteckige Pflanzung



Die ist die einfachste Form der Pflanzung. Alle Pflanzen haben die gleiche Höhe. Diese Pflanzform sollte aber nur sparsam verwendet werden da sie schnell langweilig wirkt.

Bei der Wahl der Pflanzen sollte man auch auf die Farben achten.

Kühle Farben wie blau, violett und weiß passen gut zusammen und eignen sich für moderne Hausgärten.



Die zweite Farbfamilie sind die warmen Töne wie gelb, orange und braun für ländliche Gärten.



und schließlich noch die leuchtenden Töne rot und pink



Grünpflanzen können zu allen drei Farbschemen als neurale Farbe hinzugesetzt werden.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben