Artikel » Tutorials Sims 4 » Recolors erstellen mit dem Pinsel - Gimp2 Artikel-Infos
   

Tutorials Sims 4   Recolors erstellen mit dem Pinsel - Gimp2
05.02.2016 von Cappu


Recolors erstellen mit dem Pinsel - Gimp2



Was benötige ich für dieses Tutorial?

- Gimp 2 + dds Plugin
- Ein Programm um CC erstellen zu können z.B.: The Sims 4 Studio


Im Grunde kann man Recolors mit allem Möglichen herstellen. Ob das ein fertiges Muster ist, ein Muster das man sich selbst zusammegestellt hat oder einen Farbverlauf oder Pinsel benutzt.

Hier in diesem Tutorial möchte auf die Pinsel eingehen und zeigen was man damit anstellen kann.


1. Die Zeichendynamik

2. Anwendung der Zeichendynamik an einem Sims 4 Vorhang

3. Anwendung der Zeichendynamik an einem Sims 4 Rock für Kinder




1. Die Zeichendynamik



Zunächst musst du entscheiden ob du deinen Recolor direkt anmalen magst oder dir ein leeres Blatt in Gimp öffnest und dort malst um ein eigenes Muster zu erstellen. Ich selbst nutze beide Vorgehensweisen ganz gerne, je nach bedarf.

Um zu zeigen wie sich die Pinsel verhalten verwende ich ein schlichtes leeres Blatt in Transparent. Eine weitere Ebene darunter ist mit gelblicher Farbe gefüllt. Ich mache das mit einer transparenten Fläche damit die Pinselstriche nicht von der Farbe beeinflusst werden können.

Wähle das Pinselsymbol das im Werkzeugkasten zu sehen ist (Pink markiert).
In den Werkzeugeinstellungen sind einige Pinselformen zu finden (Rot markiert).
Fehlt dir eines der beiden Kästen kannst du sie unter "Fenster" finden und öffnen.





Den Malmodus habe ich hier auf "normal" stehen gelassen (Pink markiert).
Wähle 2 verschiedene Farben aus im Werkzeugkasten. (Rot markiert)





Die Pinselgröße habe ich mir angepasst für dieses Tutorial und auf 130 gesetzt (Pink markiert).
Du kannst die Größe dann deinen Wünschen anpassen. Auch kann man die Zahlen direkt per Tastatur eintippen indem man mit der Maus auf die Zahlen klickt oder sie komplett markiert.

Unter den Zeichendynamiken gibt es insgesamt 18 Optionen zum Auswählen.
Einige davon zeige ich hier.
Die Option "Pressure Opacity" ist standartmäßig eingestellt.

Nun zeige ich dir die Option Perspective (Rot markiert).





Der Pinsel sieht nun nicht mehr Rund aus und passt sich der Richtung an in der du zeichnest.
Sieht man recht deutlich anhand des Kreises den ich male.





Zittern
Fügt man dem Pinsel "zittern" hinzu ändert sich wieder sein Verhalten beim malen.
Der Wert "Menge" kann noch verändert werden und beeinflusst das Ergebniss. Hier hatte ich den Wert recht hoch gestellt, das ist auf dem Bild jedoch nicht zu sehen.
Stellt man den Wert "Menge" sehr niedrig "zittert" die gemalte Linie. Es kommt also auf die Menge an was am Ende rauskommt.





Der gemalte Pinselstrich verteilt sich mit der Option "Zittern" in einzelne Pinseltupfer auf dem Blatt. Einen Kreis bekommt man so nicht mehr hin jedoch kann man diese Option sicher für andere Ideen nutzen.
Bei einer anderen Zeichendynamikeinstellung wird das Ergebniss auch anders aussehen.





Ziemlich klasse schaut diese Zeichendynamik aus. Die Option "Zittern" ist nicht mehr aktiviert.

Random Color nutzt beide zuvor ausgewählten Farben (Vordergrundfarbe und Hintergrundfarbe)
und bringt sie abwechselnd in einem Pinselstrich unter. Die Pinselform wird nicht verändert, es bleibt ein normaler Kreis.





Die gelbe Farbe habe ich mit einem hellen Blau ersetzt.
Wirkt interessant. Man könnte auf diese Art evtl. abstrakte Blumenstengel, Tribals oder sowas malen.








Random Color mit einem Sternförmigen Pinsel.





Verschiedene Pinsel mit Random Color. Von Oben nach Unten gemalt.
Die hellblaue Farbe ist wieder mit Gelb ersetzt.





Color From Gradient nutzt zu Beginn des Malens die Vordergrundfarbe und dann nur noch die Hintergrundfarbe. Stellt man den Pinsel sehr groß ein könnte man auf diese Weise einen Farbverlauf malen. Natürlich müssten dannach noch die Farbübergänge weich/ verschwommen gemacht werden. Dies geht z.B.: mit einem der Weichzeichner unter den "Filtern".





Setzt man nun öfters neu an beim malen bekommt man diesen Effekt.





Basic Dynamics beudeutet hier: Umso schneller der Pinsel gezogen wird umso dünner und lückenhafter wird der Pinselstrich. Der Pinsel bleibt in einer bestimmten Position, ändert also nicht den Winkel. Diese Option nutzt nur die Vordergrundfarbe.





Pen Generic ist vergleichbar mit Basic Dynamics. Auch hier beeinflusst die Geschwindigkeit den Pinselstrich. Allerdings ändert sich zusätzlich der Pinselwinkel permanent.
Bei einem runden Pinsel uninteressant, aber nicht bei einem Stern.








Zum Vergleich beide Zeichendynamiken mit dem Sternpinsel auf einem Blatt.
Basic Dynamics ist in blauer Farbe gemalt.
Pen Generic ist in Rot zu sehen.





Confetti verzerrt und variiert den Winkel und die Größe des Pinsels. Es nutzt die Vordergrundfarbe und die Hintergrundfarbe.




Mit einem anderen Pinsel der ansich schon mehrere Pinselstriche beinhaltet wird der Effekt noch verstärkt. Als Beispiel zeige ich dir diesen Pinsel.








Verschiedene Pinselformen mit der Zeichendynamik Confetti.







2. Anwendung der Zeichendynamik bei einem Sims 4 Vorhang



Zunächst den Vorhang im Sims 4 Studio suchen und wie gewohnt exportieren.





Mit der Zeichendynamik Random Color und ca. 15 Versuchen etwas schönes damit hinzubekommen, kam dies am Ende dabei heraus.
Ich führe den Pinsel in einem Zug von oben nach unten und von rechts nach links. So entstand dieses Muster.





Man bedenke das Objekte das Muster verzerren können. Auch hier wird das Muster in die Höhe gezogen.
Immer wieder nachsehen wie ein erstelltes Muster wirkt und wie es sich auf dem Objekt verhält.





Da das Muster strukturlos ist (Nr. 1) kann man nun mit Gimp noch eine hinzaubern.
Das geht z.B.: in der Option "Filter" -> "Künstlerisch" -> "GIMPressionist" => (Nr. 2)
Und fertig ist der Vorhang Zilada.







3. Anwendung der Zeichendynamik bei einem Sims 4 Rock für Kinder




Zuerst den Rock suchen und die zu bearbeitende Datei exportieren.
Ich wähle den weißen Rock da sich weiß für diese Zwecke am besten eignet.





Mit der Option Helligkeit und Kontrast mache ich den Rock heller und weißer.
Zu finden unter "Farben" -> "Helligkeit/Kontrast"





Mit Linksklick (Rechtshändermaus) auf der Ebene werden Optionen geöffnet. (Rot markiert)
Wähle dort "Ebene duplizieren" aus.
Werden dir keine Ebenen angezeigt suche in der Option "Fenster" -> "Andockbare Dialoge" danach und öffne sie.








Wähle die oberste Ebene mit einem Rechtsklick aus (Rechtshändermaus).
Diese Ebene wird jetzt bearbeitet.

Folgende Einstellungen habe ich benuzt für den Rock. Im Grunde muss auch hier rumexperimentiert werden, welche Einstellungen miteinander am besten funktionieren.
Wichtig ist die Deckkraft gering zu halten. Die kann je nach einstellungen der Komponenten auch variieren und muss angepasst werden.

Der Modus für den Pinsel z.B. könnte auch Nachbelichten, weiche Kanten oder Faser mischen sein, diese habe ich auch schon öfters benutzt.

Anhand der Pfeile erkennt man wie ich die Pinselstriche gezogen habe.





Bei den Ebenen kann man auch einen Modus auswählen. Hier stelle ich "multiplikation" ein. Dadurch kommen die Falten von der darunter liegenden Ebene mehr heraus.





Nun die oberste Ebene nach unten vereinen.





Das schöne an selbst erstellten Mustern ist, das man beliebig die Farben ändern kann ohne einen Qualitätsverlust zu haben. Hierzu die Option "Farben" -> "Farbton / Sättigung" öffnen.








Viel Spaß beim basteln und werkeln
wünscht Dir Cappu und das Simszoo-Team.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben